Herzlich willkommen beim Craftcookie

Ich freue mich sehr dich hier auf meinem Craftcookie Blog begrüßen zu können. Backen (inkl. Kochen + Einmachen) und Basteln sind meine beiden großen Hobbys und hier verbinde ich einfach beides miteinander - keine Angst das bedeutet nicht, dass ich als Stampin' Up Demo aufhöre ;-) wie es Gerüchte behaupten.
Viel Spaß beim Lesen, Nachmachen und Stöbern!
Wenn ihr was leckeres oder schönes "mitnehmt" würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Sonntag, 29. November 2015

Mince-Pies

Zuersteinmal wünsche ich euch allen einen wunderschönen 1. Advent.

Die letzten beiden Tage habe ich mich nun endlich dran gemacht Mince-Pies zumachen.

Sie sind dieses Jahr nich so süß geworden - aber mein Mann sagt das ist trotzdem lecker - aber nächstesmal werde ich etwas mehr Zucker ins Mince-Meat machen.

Hier nun mein Rezept:

200g getr. Aprikosen
100g Rosienen
200g getr. Cranberrys
3 Eßl. Whiskey
750 ml. Cranberrysaft
2 Äpfel
2 Schalen frische Cranberrys
1 Beutel Spekulatiusgewürz
2 Eßl. Brauner Zucker (probieren - falls zu sauer - noch mehr Zucker dazugeben - das hab ich nicht gemacht :-( )




Nun alles bei kleiner Flamme kochen , bis alle frischen Cranberrys "geplatzt" sind (die knallen richtig) (ca. 1 Stunde)


Nun lasse ich die Masse über Nacht gut durchziehen.

Am nächsten Tag geht es an den Pieteig:

Ich habe den selben verwendet wie bei meinem Applepie (ich habe doppelte Menge gemacht)

250g Mehl
125g Butter
200g Zucker
1/8 Teel. Salz
1/8 - 1/4 l Sahne /Wassergemisch

Alles zusammen kneten und ca 1/2 Stunde kühlen

Da ich kleine Pies einfach besser finde habe ich mir eine Mini Muffinform geschnappt (24 Mulden) Kreise ausgestochen und diese in die gefettete Muffinform gelegt - dann ca. 1 -2 Teelöffel Mincemeat hineinfüllen und dann mit einem Stern oben drauf dekorieren.


Bei 200° goldgelb backen undmit Puderzucker bestreuen.





Ich hab auch ein paar in Alukapseln (normale Muffingröße) ßgemacht um diese hübsch zu verpacken und zu Verschenken.





Immer einen Mincpie in eine Bodentüte gestellt - 2 kleine Lindorkugeln und einen Beutel Tee dazu.
Den Beutel mit einem Band (ich hab ein altes von SU verwendet) zubinden und ein Tag (Advent aus dem Stempelset "Nostalgische Weihnachten - Gastgeberstempelset H/W 2015)  und einer Holzgabel dekoriert. Die Holzgabel habe ich auch bestempelt mit dem Schriftzug "Just for you" (aus dem Gastgeberinnenstempelset "Floral Wings") Die Zahl 1 habe ich mit einem  Stempel aus dem Adventszahlenstempelset von Depot bestempelt. (das ist auch schon 1-2 Jahre alt.) Passend zum 1. Advent habe ich eine Kerze in den Pie gesteckt - fand ich irgendwie witzig. 5 Pies habe ich schon verschenkt und sie sind echt gut angekommen. 1 Wird nächste Woche noch verschenkt.

Das tolle an diesen Pies ist, dass man sie eingefrieren kann - wenn man sie dann essen möchte einfach kurz in den Backofen stellen und aufbacken und lauwarm geniesen.

LG euer Craftcookie

Keine Kommentare: