Herzlich willkommen beim Craftcookie

Ich freue mich sehr dich hier auf meinem Craftcookie Blog begrüßen zu können. Backen (inkl. Kochen + Einmachen) und Basteln sind meine beiden großen Hobbys und hier verbinde ich einfach beides miteinander - keine Angst das bedeutet nicht, dass ich als Stampin' Up Demo aufhöre ;-) wie es Gerüchte behaupten.
Viel Spaß beim Lesen, Nachmachen und Stöbern!
Wenn ihr was leckeres oder schönes "mitnehmt" würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Montag, 19. Oktober 2015

Selbstgemachte Specolooscreme .... hmmmm lecker

Immer wenn wir in Belgien/Holland sind,  wird, wenn nötig,  der Vorrat von Specolooscreme aufgefüllt. Ich finde diese Creme richtig lecker und ist ist einfach mal was anderes auf dem Brot /Brötchen. Ich darf ja morgens kein Eiweiß (Wurst/Käse/Joghurt/Quark)  essen und dauernd Nußnugatcreme, Marmelade und Honig ist auch langweilig. Specolooscreme und Hagelslag (Streußel) sind einen leckere Abwechslung, lieben Gruß +  danke an  unsere Nachban. (Belgien und Niederlande)

Am Wochenende habe ich mir eine Adventszeitschrift gekauft und darin habe ich ein Rezept für Spekulatius-Creme entdeckt. Auf die Idee,  sie selber zu machen bin ich bis jetzt noch gar nicht gekommen -warum eigentlich nicht .... also hab ich mal gegoogelt was die www- Gemeinde dazu sagt. Ich hab einiges an Rezepten gefunden,  aber die haben mir nicht so besonders zugesagt - es gibt Rezepte mit Gelatine (= Eiweiß) oder mit gezuckerter Kondensmilch.

Ich hatte nur die karamelisierte Kondensmilch (Rewe Internationales Regal) zu Hause - also dann wurde ich einfach mal kreativ und hab so aus allen Rezepten das rausgeholt was ich mir lecker vorstellen konnte.

Hier also mein Specoloosrezept:

1 Dose karamelisierte Kodensmilch
100 g Butter
250 g zerkrümelte Spekulatius
1 p. Vanillezucker
1/2 p. Zitronenabrieb
(zusätzlich noch etwas Spekulatiusgewürz - dann wird der Geschmack intensiever)


Zubereitung:
- Karamelisierte Kondensmilch in einen Topf geben (ganz kleine Flamme)
- Butter dazu geben
- warm werden lassen, bis der Butter geschnolzen ist - ständig rühren damit es nicht anbrennt
- Vanillezucker + Zitronenabrieb unterrühren
- zum Schluss die zerkrümelten Sprkulatius unterheben - einen Teil fein zerkleinern und einen Teil etwas grober (für den exta chrunsh)
- heiß in Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren (ca 4 Wochen haltbar)


Zum Frühstück hab ich dann meine Specolooscreme probiert und ich muss sgen ... garnicht mal so schlecht - noch etwas mehr Spekulatiusgewürz und es wird richtig klasse.



Die Gläschen habe ich nur ganz schlicht dekoriert - einfach ein Band rumrum und oben ein Label drauf. Weniger ist manchmal mehr :-)


Andrea hat in ihrem neuen Backbuch "Backen craft und rote Katze" eine tolle Idee für verschiedene einfache Buttercremevarianten ...  sie verwendet dafür u.a. Specoloos - das werde ich auch mal mit meiner selbstgemachten Specolooscreme ausprobieren.....


Ach übrigens hab ich schon erwähnt, dass das Buch klasse ist  und ich es total liebe? .... ;-)
Wünsch euch noch einen schönen herbstlichen Abend - ich werde mir eine leckere Duftkerze anzünden, mich in eine Decke einkuscheln und eine Schokomolke trinken ...

LG Euer
Craftcookie

Keine Kommentare: